Zimmer jetzt buchen!

Anreisedatum
Abreisedatum

Direkt buchen lohnt sich!

  • Bester Preis
  • Aktuelle Verfügbarkeit
  • Sofortige Buchungsbestätigung
  • Sicherheit & Datenschutz

The Sound of Music - die Drehorte

Wandert auf den Spuren der Trapp Familie durch Salzburg - the hills are alive!

Salzburg ohne „The Sound of Music“ wäre wie Mozart ohne Kugel. Obwohl der Film bereits 1965 gedreht wurde, pilgern noch immer Millionen von Fans nach Salzburg, um „The hills are alive with the sound of music“ zu singen und nebenbei die Drehorte zu besichtigen.


Die Drehorte in Salzburg Stadt liegen nicht weit auseinander und können bequem zu Fuß besichtigt werden. Hört sich gut an, oder? Unser AllYouNeed Hotel Salzburg liegt außerdem mitten in der Stadt - der perfekte Ausgangspunkt für die Drehort-Besichtigung.

Los geht’s…

 

Schloss und Mirabellgarten
Hier wurde „Do-Re-Mi“ gesungen.

 

Residenzplanz und Residenzbrunnen
Der Platz wurde von Maria überquert, geträllert wurde „I have confidence in me“.

 

Felsenreitschule
Die Familie Trapp sang hier ihr Abschiedslied und der Baron tönte sein berühmtes „Edelweißlied“.

 

Stift Nonnberg
Das Stift befindet sich unterhalb der Festung Hohensalzburg.

 

St. Peters Friedhof
Hier wurde die dramatische Fluchtszene gedreht. Der St. Peters Friedhof ist übrigens einer der ältesten Friedhöfe der Welt.

 

Weitere Drehorte außerhalb der Stadt:  Frohnburg und Schloss Leopoldskron, das Salzkammergut (Fuschl, St. Gilgen und St. Wolfgang), Mondsee (das Kloster, die Pfarrkirche, Unterach)

Salzburg Tourismus hat eine gute Übersicht über die Drehorte zum downloaden. www.salzburg.info/bdb01_kunst_kultur/som_drehorte.pdf

Mit Panorama Tours können Sie bequem per Bus auf den Spuren der Trapp Familie „wandern“.
www.sound-of-music.com

 

Alle Fotos Copyright: Salzburg Tourismus